coaching
Überspringen zu Hauptinhalt
Unterschiedliche Persönlichkeitsanteile: Wie Sie Uns Helfen Mit Einer Ausnahmesituation Besser Umzugehen! – Einführung

Unterschiedliche Persönlichkeitsanteile: Wie sie uns helfen mit einer Ausnahmesituation besser umzugehen! – Einführung

Sehr häufig kommt eine ungewohnte Situation oder auch Krise auf uns zu und wirbelt alles gründlich durcheinander. Umstrukturierungen in Unternehmen, Beendigung von langen Partnerschaften, Todesfall, Arbeitslosigkeit oder aber auch die Anordnungen von #stayhomestaysafe und die damit verbundene Ungewissheit, was die nächsten Stunden und Tage noch für Herausforderungen mit sich bringen.

Fragen: „Hält mein Internet, wenn ich eine wichtige Online Konferenz habe?“, „Wie entwickelt sich die Situation und wann kann ich wieder unbeschwert mich bewegen?“, „Wann wird eine Situation der Isolation wieder aufgehoben?“ „Finde ich jemals wieder einen Partner?“, „Wann kann ich wieder glücklich sein?“  Immer bedeutet dies eine Phase des Rückzugs, es ist eine Zeit der Reflektion und Integration mit neuen Erkenntnissen. Es kann verglichen werden mit dem Winter in den 4 Jahreszeiten, oder dem Neumond, oder auch der Zeit um Mitternacht, wo alles dunkel um uns herum ist. Nach der Chronobiologie ist es die Zeit, um neue Kraft zu sammeln, in der wir in uns ruhen sollten, reflektieren und auch neue Ideen geboren werden (oder aber auch etwas lebendiges in 9 Monaten J).

Auf diese Situation des Rückzugs und der äußeren Gegebenheiten reagieren Menschen zutiefst unterschiedlich. Für einen Introvertierten ist dies vielleicht eine gute Zeit, da er nicht ständig gefordert wird mal aus sich rauszugehen und sich jetzt ungestörter alleine seine Gedanken machen kann. Ein Extrovertierter auf der anderen Seite fühlt sich von dieser Phase eher bevormundet. Wie viele junge Menschen, die eigentlich erst nach 22:00 Uhr ausgehen, Partys feiern und sich vergnügen. Für diese mag es sich eher wie ein Gefängnis anführen, aus dem ausbrechen möchte.

Wir alle haben unterschiedliche Persönlichkeitstypen in uns.

So sind die oben beschriebenen Beispiele nur Ausschnitte und auch abhängig von unserer persönlichen Lebenssituation. Steckt jemand gerade in seiner Dissertation, so hilft diese Zeit vielleicht sich intensiv und fokussiert mit der Dissertation zu beschäftigen und von anderen Themen abzulenken – eine Aufarbeitung ist trotzdem empfehlenswert.

Hand aufs Herz! Geht es Ihnen manchmal auch so, dass Sie Persönlichkeitstests (Big Five for Life, MBTI, Bochumer Inventar, Papi, Profiling Values etc.) bereits mit dem Gedanken daran ausfüllen, welches Ergebnis Sie erreichen wollen – oder z.B. in einer Bewerbungssituation erreichen wollen? Das ist spannend und vielleicht ist das Ergebnis dann auch so, wie Sie gerne Sein und Wirken möchten. Das ist völlig legitim. Manche Tests arbeiten mit Begriffspaaren, um Ihre Werte herauszufinden. Und auch hier denken Sie ggf. schon einmal daran, was vielleicht nach Ihrer Sicht moralischer ist oder eben auch nicht.

Das entscheidende daran? Sind SIE damit glücklich?

Leben Sie mit diesen Halbwahrheiten völlig authentisch? Wieviel Kraft kostet es Sie etwas nach außen zu scheinen, obwohl Sie innerlich ganz anders fühlen? Auch das ist legitim. Oftmals wird auch so etwas von uns gefordert, oder wenn wir Kinder haben müssen wir stark sein, um diesen Kraft und Halt zu geben. Je mehr wir aber nach Außen etwas verkörpern wollen, was von unseren inneren Anlagen nicht gestützt wird, um so anstrengender ist es, dieses aufrecht zu erhalten.

Meine Klienten sind meistens sehr überrascht wie treffend ich Sie beschreiben kann.

Ein Beispiel?

Mit einem Klienten spreche ich viel über unsere Natur und deren Analogien. Diese Woche habe ich mit einem meiner Klienten darüber gesprochen, was ihm bei dem Begriff „Erde“ in den Kopf kommt. Im Ergebnis: Es war sehr überraschend für den Klienten zu sehen, dass er nach außen wie ein mächtiger und felsenfest stehender Berg wahrgenommen wird. Innerlich fühlt er sich aber viel mehr als fruchtbarer Ackerboden, der individuell anderen Hilfestellung und eine Grundlage zum Wachsen geben möchte.

So hat jeder seine ganz eigene Vorstellungskraft. Wir haben diese Bild noch sehr intensiv beleuchtet, bunt ausgeschmückt, vielfältig ausgeweitet und auf unterschiedlichen Ebenen betrachtet und diskutiert. Neue Bilder und Handlungsalternativen kamen den Klienten in den Sinn. Diese intensive Reflektion wird über die nächste Coaching Sessions anhalten. Warum will er nach außen wie ein Berg wahrgenommen werden? Stark und mächtig? Was hindert ihn daran, der fruchtbare Ackerboden zu sein? Was müsste sich ändern, damit er diese Stärke noch besser leben kann?

Meine Coachings. 

In meinen Coachings arbeiten wir auch intensiv mit den Persönlichkeitsanteilen. Wir nutzen Gedankenanstöße, um kraftvoll in die eigene Mitte zu kommen und das Leben und seine Träume im Einklang mit den eigenen inneren Talenten Leben.

Mal eine andere Frage – was würde dieses Bild über Ihren Führungsstil aussagen? Oder Ihren Umgang mit der Familie, ihrem Leadershipteam, Ihres Unternehmens und Ihrem externen Partnernetzwerk? Verhalten Sie sich immer gleich? Wann können Sie eher so Leben, wie Sie sind? Welches Umfeld ist dafür notwendig? Welche Anpassungen müssen Sie in ihrem Privat- oder Berufsleben vornehmen, damit es immer einfacher wird? Welche Glaubenssätze wären anzuschauen und zu ändern?

Wir alle haben in unseren Leben unterschiedliche Rollen zu spielen. Wir sind wunderbare Wesen und können uns auch neue Talente aneignen. Nach fast 30 Jahren corporate business kann ich sehr gut nachempfinden, dass dies manchmal auch zwingend notwendig ist. Irgendwann kommt der entscheidende Punkt, wo das Gefühl sich zu weit von sich selbst entfernt zu haben, übermächtig wird. Wie sagt man dann: “love it, leave it or change it”.

Ich kann Ihnen helfen sich noch besser zu verstehen und aufzeigen, wie stark 10 unterschiedliche Persönlichkeitsanteile in Ihnen vorhanden sind.

Wie diese Persönlichkeitsanteile mit Ausnahmensituationen besser umgehen können verrate ich in den folgenden Blogartikeln.

Bis dahin wünsche ich Ihnen #stayhomestaysafe.

 

 

Bild von Arek Socha auf Pixabay 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche